Gin Tonic mit Bro’s Gun und Thomas Henry Tonic Water

Heute gibt es wieder einen Gin Tonic. Wir haben dafür den zuletzt getesteten Bros Gun Dry Gin genommen und mit dem Thomas Henry Tonic Water gefüllt. Dazu haben wir ein paar Rosa Pfefferkörner gegeben, eine Zitronenzeste und zwei Scheiben Ingwer.

Tasting des Gin Tonic
  • Longdrink Glas mit Eiswürfel füllen
  • 40ml Bro’s Gun Dry Gin dazugeben
  • 120ml Thomas Henry Tonic Water auffüllen
  • Ein Stück Zitronenzeste, 2 Scheiben Ingwer, und etwas rosa Pfeffer als garnish

Der Geschmack des Gins bleibt bei dieser Mischung im Vordergrund. Das wollten wir auch, denn der Gin bringt schon einiges an Eigengeschmack mit. Somit steht der Anis weiterhin an erster Stelle aber durch das Tonic ein wenig milder und sehr erfrischend.

Fazit

Auch im Gin Tonic bleibt der Bro’s Gun ein interessanter Gin und kann überzeugen. Er geht auch hier in eine eigene Richtung und ist weder zu süß noch zu herb. Sehr erfrischend und wie auch beim Gin selbst: „Wenn man auf Anis steht dann auch auf ihn!“

Disclaimer & Kennzeichungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht (Telemediengesetz §6)  sind wir verpflichtet diesen Beitrag als „Werbung“ zu kennzeichnen.

Dieses Produkt ist eine kostenlose Probe des Herstellers und wurde uns zur Verfügung gestellt. Wir testen und bewerten die Produkte nach unserem eigenen Geschmack. Wir werden weder durch die Hersteller oder etwaige dritte beeinflusst. Produkte, welche wir testen werden alle gleich behandelt.