Flammkuchenhaus, Saarbrücken

Wir waren vor einiger Zeit seit langem mal wieder im Flammkuchenhaus essen. Das Restaurant ist eher abgelegen und inmitten einer Kleingartensiedlung. Das Ambiente ist eher rustikal und passend zum Thema. Dafür schön ruhig und man kann super drinnen und draußen sitzen und seinen Flammkuchen genießen.

Essen

Es gibt sehr viele verschiedene Flammkuchen und wir haben uns durch einige probiert.

Zuerst hatten wir den Provence mit Champignons, Kreuterlingen, Kräuter de Provence und Emmentaler. Dieser war schön leicht und würzig.

Der Basilikum war mit Tomaten, Mozzarella, Basilikum. Einfach super lecker und es schmeckte sehr intensiv nach Basilikum.

Der Chili war richtig feurig und sehr scharf, darauf zu finden waren Peperoni, Peperoniwurst, Samba Olek und Emmentaler.

Der Flammkuchen mit Lachs und Schnittlauch und Emmentaler hat auch sehr unseren Geschmack getroffen.

Als Dessert haben wir uns für den Himbeerflammkuchen und den Apfel mit Calvados und Vanilleeis entschieden. Beide waren wirklich klasse und davon kann man auch mal mehr essen.

Getränke

Das Flammkuchenhaus hat eine sehr schöne Weinkarte und eine große Bierkarte durch die man sich probieren kann. Craftbiere aus der Region stehen hier zur Auswahl.

Fazit

Als Fazit können wir das Flammkuchenhaus für einen schönen Abend mit leckeren Flammkuchen nur empfehlen. Der Service ist sehr gut und es wird regelmäßig gefragt ob noch was bestellt werden möchte. Man sollte für den Abend allerdings einen Tisch reservieren – gerade am Wochenende.

Direkt zum Restaurant:

Flammkuchenhaus
Im Almet 63
66119 Saarbrücken

Disclaimer & Kennzeichnungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht (Telemediengesetz §6)  sind wir verpflichtet diesen Beitrag als „Werbung“ zu kennzeichnen.

Der Besuch war keine kostenfreie Verkostung sondern wurde von uns selbst bezahlt. Wir testen gerne unterschiedliche Restaurants/Bars und bewerten diese nach unserem eigenen Geschmack. Wir werden weder durch die Betreiber oder etwaige dritte beeinflusst. Restaurants/Bars, welche wir testen werden alle gleich behandelt.