Brockmans Gin

Heute gibt es mit dem Brockmans ein Gin mit fruchtigen und beerigen Noten. Der Gin kommt aus England und wurde 2008 auf den Markt gebracht. Seitdem erfreut er sich einer immer größer werdenden Bekanntheit.

Die Gründer Neil Everitt and Bob Fowkes wollten gemeinsam mit 2 Freunden einen Gin herstellen, der so weich und sinnlich ist, dass man ihn pur über Eis trinken möchte. Der Gin sollte sein, wie noch kein anderer zuvor.

So hat man auf eine ordentlich Note von frischen Beeren gesetzt. Und das kommt auch direkt zum Vorschein wenn man die Flasche öffnet.

Botanicals:

Wacholder, Heidelbeeren, Mandeln, Brombeeren, Süßholz, Zitronenschale, Koriander, Angelika, Orangenschale, Cassia-Zimt, Iriswurzel

Der Geruch

Die erste Duftnote, die man in die Nase bekommt, ist wunderbar fruchtig und voller Beeren. Von Wacholder ist nichts zu merken und auch von Schärfe oder Alkohol fehlt jede Spur. Lediglich Zitrusnoten machen sich im Hintergrund noch leicht bemerkbar.

Der Geschmack

Am Gaumen ist der Gin wunderbar weich und der Alkoholgehalt von 40% ist ideal mit eingebunden worden. Die beerigen Noten, allen voran die Heidelbeeren und Brombeeren, sind ordentlich präsent. Wie schon in der Nase ist der Wacholder kaum vorhanden.

Tasting Fazit

Der Brockmans Premium Gin kann uns durchaus überzeugen. Er ist fruchtig, beerig und angenehm weich. Auch Pur kann man ihn wunderbar genießen.

Disclaimer & Kennzeichungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht (Telemediengesetz §6)  sind wir verpflichtet diesen Beitrag als „Werbung“ zu kennzeichnen.

Dieses Produkt ist keine kostenlose Probe sondern wurde von uns selbst käuflich erworben. Wir testen gerne unterschiedliche Produkte und bewerten diese nach unserem eigenen Geschmack. Wir werden weder durch die Hersteller oder etwaige dritte beeinflusst. Produkte, welche wir testen werden alle gleich behandelt.